Die VDH Deutsche Meisterschaft THS steht vor der Tür

Fitness-Studio kann jeder! Turnierhundesport aber auch!

Am Wochenende schaut die THS-Szene wieder nach Weeze, wo schon einige Male "Deutsche Meister"-Titel vergeben wurden. Weit über 100 Starter ermitteln auf VDH Ebene ihre Besten in den verschiedenen Disziplinen des Turnierhundesports. Damit zählt die Veranstaltung zu den größten Hundesport-Events in Deutschland. 

THS zählt zu den ältesten Hundesportarten. Seit Erfindung in den 70er Jahren ist dieser Breitensport ein Selbstläufer und dank zahlreicher moderner Modifizierungen bis heute "unkaputtbar". Erkannt hat das Max Sutter, ein Mann, der sein Leben dem Hund und dem Hundesport gewidmet hat. Als Vorsitzender des dhv entwickelte er erste Gedanken für eine neue Sportart, die die Türen für alle Hundehalter öffnen sollte. Die Gebrüder Heidiger waren seine kreativen Praktiker und so wurde aus einer Idee eine neue, familienfreundliche Art der sportlichen Betätigung mit dem Hund geboren. Das erste Turnier fand 1972 im Rahmen der swhv Leistungssiegerprüfung für Schutzhunde statt. Den 17. September könnte man also als Geburtsstunde des Umdenkens im Hundesport sehen. 

Wer eine kurze Zeitreise durch die Entwicklung des Hundesports macht, stellt fest, dass sich bis in die 70er die Freizeitbeschäftigung mit dem Hund auf Schutzhundeausbildung beschränkte. Diese war nur für wenige Rassen geeignet war und wurde wenig vorzeigbar praktiziert. Stark eintönig und diskriminierend also für sportlich interessierte Halter anderer Rassen. Zeit für Abwechslung, Vielfalt und Zukunft! 

Aber was ist Turnierhundesport (THS) nun eigentlich genau und warum sind so viele so fasziniert von dieser Sportart? Und wie ist heute - fast 50 Jahre später - in einer Welt, in der es inzwischen viele viele Hundesportvarianten gibt, die Wertstellung des THS? 

Tatsächlich hat der Turnierhundesport einige Merkmale zu bieten, die anderen Sportarten in ihrer Gesamtheit abgehen. Da wäre primär die unglaubliche Rassevielfalt zu nennen, obwohl das eigentlich auch nicht richtig ist, denn es dürfen auch Mischlinge mitmischen. Einmalig bunt also und nicht wie in anderen Sportarten, in denen nur wenige Rassen prädestiniert sind, an der Spitze zu laufen.

THS geht für Jugend und AlterEbenfalls fast einzigartig: die Teampartner Hund und Hundeführer bringen sich in allen THS-Disziplinen zu gleichen Teilen in das Wettkampfergebnis ein. Soll heißen:  Fitness ist für beide existentiell.

Schaut man auf den Trend anderer Sportarten bezüglich deren Wachstum, stellt man unweigerlich fest, dass in Sportarten wie beispielsweise IGP, Mondioring und Obedience die Anforderungen für Kinder und Jugendliche nur bedingt machbar sind. Der Jugendanteil im THS ist deswegen fast ein Alleinstellungsmerkmal und Einstiegswettkämpfe wie Hindernislauf und der Shorty bringen schnelle Erfolgserlebnisse und damit Motivation für die anderen anspruchsvolleren Disziplinen. Ein spezielles Wertungssystem, das auch verschiedene Altersklassen berücksichtigt, schließt im Umkehrschluss auch niemanden aus und so sind im THS auch Altersklassen vertreten, die in anderen Sportarten auf Wettkampfebene meistens fehlen. 

Als die Königsdisziplin gilt der Vierkampf, ein mehrteiliger Wettkampf, der das ausbildnerische Können, Kommunikationsfähigkeit, Führigkeit und Schnelligkeit gleichermaßen abprüft. Anfangs gab es nur eine Wettkampfform: der Vierkampf 1 wurde erstmalig 1974 ausgetragen. Inzwischen hat auch der THS den Gedanken "Breitensport" um den Leistungsgedanken erweitert und bietet seit 2002 den Top-Teams höhere sportliche Anforderungen. 

Im Leistungsbereich gibt es inzwischen drei Vierkampfstufen. Die Deutsche Meisterschaft wird immer in der Stufe „Vierkampf 3“ ausgespielt. 

Vierkampf, das beinhaltet einen Gehorsamsteil und drei Sportteile.

Leinenführigkeit THS VK1Der Gehorsam ist sehr ähnlich der Begleithundeprüfung, die für andere Sportarten, wie IGP und Agility Grundvoraussetzung für weiterführende Prüfungen bzw. Turnierteilnahmen ist. Die Ausbildung ist anspruchsvoll, weil der Hund technisch sauber und trotzdem natürlich freudig seine Arbeit verrichten soll. Ohne Bestätigung ist das nicht immer einfach.

Im Sportteil soll der Teampartner dann wieder möglichst hochtriebig, aber trotzdem kontrollierbar sein. Das kann auch schwierig sein. Der Sportteil besteht aus den drei Disziplinen Hindernislauf, Hürdenlauf und Slalom

Beim 75m-Hindernislauf, der acht unterschiedliche Geräte in immer derselben Reihenfolge mit denselben Abständen bereithält, kann der Hund nach Wahl bis zum Ziel allein durchlaufen. Die Zeit stoppt, wenn das „schwächere Glied“ des Teams die Ziellinie überquert.  

Der Hindernislauf ist im Übrigen die älteste und ursprünglichste Form des THS. 1972 eingeführt ist dies bis heute die einzige Disziplin, die auch separat in die Wertung kommt. Für Einsteiger ist das schlechthin die beste Art, schnell Erfolgserlebnisse einzufahren. Perfekte Motivation für mehr. Es gibt immer zwei Durchgänge, neben der Zeit kommen auch Hindernisfehler in Entwertung. 

Der Slalomlauf prüft die Führigkeit des Hundes. Die 1,80 hohen Stangen sind zwar flexibel, aber mindestens dreimal, wenn der Hund innen ist, zeigt sich, ob er sich auch gut lenken lässt.

Der Anspruch der Kontrolle wird besonders deutlich im Hürdenlauf. Die sechs Hürden sind von beiden Teampartnern nämlich als Parallellauf gleichzeitig zu überspringen. Da der Hund i.d.R. schneller unterwegs ist, muss dieser sich hier zurücknehmen.

 

Hürdenlauf im THS

 

Turnierhundesport ist aber auch „Laufen pur“ Die zwei- und fünftausend Meter langen Geländestrecken sind die zweitältesten Teildisziplinen im THS, gelten als Ur-Canicross und sind damit sicher auch Anstöße für die heutige boomende Zughundesportbewegung.

Und natürlich hält das THS-Konzept auch Mannschaftswettkämpfe bereit. CSC, QCS und Shorty wurden nach und nach in die Turnierordnung aufgenommen. Der Combinations Speed Cup (CSC) wird besonders gern von den Ambitionierten angenommen, weil drei Teammitglieder mit ihrem Hund jeweils eine unterschiedliche Sektion als Staffellauf absolvieren. Es gibt immer zwei Durchgänge. Die Sektionen sind dabei die drei Sportdisziplinen Slalom-, Hindernis- und Hürdenlauf, zzgl. Frankfurter Kreisel und Mühlacker Harfe. Erstmals 1987 stand diese Wettkampfform auf dem Programm. Neben dem Vierkampf und den Geländeläufen, ist auch der CSC fester Bestandteil der VDH Deutschen Meisterschaft.

THS HindernisbahnTurnierhundesport gibt es aber auch als Breitensport-Variante: Ein Dreikampf ist für alle die, die nicht unbedingt ein anspruchsvolle Gehorsamsausbildung mit ihrem Hund machen wollen. Die drei Stufen des Dreikampfes entsprechen den entsprechenden Sportteilen der Vierkampfversion. Zudem wird der Hindernislauf auch als Einzeldisziplin angeboten und als Mannschaftswettbewerb im Breitensport bietet der Shorty seit 1995 Einsteigern gute Möglichkeiten sich im Team zu messen. Besonders im Jugendbereich ist dieser CSC-Kurzbahn-Zweier ein Renner, bei dem es statt drei nur zwei Sektionen gibt, die von zwei Hundeführern mit Hund ebenfalls als Staffellauf bewältigt werden müssen.

Spannung pur bietet der Qualifikations Speed Cup (QSC), der fünf Jahre später seine Einführung fand. Vergleichbar mit dem Parallel-Slalom der alpinen Skiprofis, starten hier die Teams ebenfalls im direkten Gegeneinander auf zwei baugleichen Parcours. Während beim CSC das schnellste Team gewinnt, ist durch den K.O.-Modus beim QSC ein Weiterkommen von Stufe zu Stufe entscheidend für den Sieg. 

Turnierhundesport hält also für jeden eine Wettkampfform bereit, bietet Freizeit- und Leistungssportlern gleichermaßen eine Bühne, gemäß den eigenen Anforderungen Erfüllung zu finden. 

"FIT UND GESUND DURCH SPORT MIT DEM HUND" das ist schon immer der Leitspruch des Turnierhundesports. In diesem Sinne wünscht SPORTHUND allen Teilnehmern die nötige Puste, um in seiner Disziplin bestmögliche Ergebnisse zu erreichen. Toi, toi toi Allen! Leider ist die VDH Deutsche Meisterschaft im Turnierhundesport ist auch die Endstation in dieser Sportart. Eine internationale Plattform gibt es noch nicht. Zeit wird’s! 

 

Anforderungen Vierkampf-Stufen THS

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkgutschein zum Ausdrucken Geschenkgutschein zum Ausdrucken
5,00 € bis 500,00 €

Als Sofortdownload verfügbar

Schliessen