Schutzanzug Competition im Praxistest

Gutes Equipment muss primär praxistauglich sein. Um den hohen Anspüchen im Hundesport gerecht zu werden, bittet Sporthund regelmäßig Hundeführer in der Praxis, Produkte zu testen. Das hat diesmal Roland Erath (47 Jahre) gemacht. Roland ist seit über 25 Jahren aktiv im Gebrauchshundesport. Er führt aktuell eine DSH-Hündin und einen Malinois Rüden. Als Helfer in der Sparte C figuriert er hauptsächlich Deutsche Schäferhunde, Malinois und Rottweiler, konnte aber auch schon Erfahrungen mit Boxern sammeln. Einige seiner betreuten Teams haben auch den Sprung auf höhere Prüfungen (LGA, BSP, WUSV) geschafft. Allen voran möchte ich hier natürlich seine Frau Marion nennen, die mit Geenie vom Schelmenturm und Tygo von Haus Silma auf LGA, BSP, Bundes-FCI und 7-Länderwettkampf gestartet ist. 2014 holte sie mit Tygo sogar den Titel "WUSV-Universalweltmeister".

Roland hat für uns den Sporthund Schutzanzug Competition getestet. Hier seine Bewertung:

Im Zuge eines Sporthund Produkt-Foto-Shootings hatte ich die Möglichkeit die Sporthund Schutzhose und Schutzjacke Competition zu testen und zu bewerten.

Erster Eindruck

Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien des Schutzanzugs machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Positiv fällt sofort das Gewicht von Jacke und Schutzhose auf – beide sind sehr leicht. Trotzdem macht vor allem die Schutzhose nicht den Eindruck, dass es an Schutz mangelt. Oberschenkel und Beckenbereich der Hose sind mit stabilem Nylongewebe verstärkt.

Optisch ist der Anzug sehr ansprechend: die schwarze-graue Kombi mit dem blauen Sporthund-Logo sieht sehr stylisch aus. Das ist sicher kein KO-Kriterium bei der Wahl eines Schutzanzuges, aber das Auge „figuriert“ ja doch ein bisschen mit :-)

Belastungsphase Rottweiler@Work

Ich habe mich bei der Hose für die Größe L und bei der Jacke für die Größe XL entschieden. Die Hose passt perfekt, bei der Jacke musste ich (ja ich gebe es zu... ein kleiner Bauchansatz ist schuld daran) eine Nummer größer wählen. Aufgrund des sehr sportlichen Schnitts des Anzuges, kann man nicht unbedingt davon ausgehen, dass Jacke und Hose in der gleichen Größe passen.

Große Reißverschlüsse an den Rückseiten der Beine ermöglichen es, die Hose auch mit Schuhen anzuziehen. Sämtliche Riemen sind in der Länge verstellbar und als Gummizüge ausgeführt, welche somit bei der Arbeit dementsprechend nachgeben und die Beweglichkeit nicht einschränken – sehr angenehm! Sehr gute gelöst empfinde ich auch die Schulterträger, die wie bereits erwähnt auch flexibel als Gummizug ausgeführt sind. Ein Querband verbindet die beiden Träger und verhindert so deren Herunterrutschen.

 

Aber nun zum „aktiven“ Einsatz ...

Im ersten Moment fühlt sich der neue Anzug etwas steif an – das ändert sich aber sehr schnell, wenn er etwas eingearbeitet ist. Der Anzug ist sehr angenehm zu tragen und schränkt die Beweglichkeit so gut wie nicht ein. Im Gegenteil – man hat eigentlich das Gefühl eine etwas dickere Jogginghose anzuhaben – sehr angenehm, wenn man, etwa bei Junghunden, öfters mal am Boden rumkrabbelt :-)

Da ich ja eher der Trainings- statt Prüfungshelfer bin, hat mich der Anzug vor allem bei der Trainingsbelastung überzeugt!

 

Der mit Nylongewebe verstärkte Oberschenkel- und Beckenbereich schützt sehr gut vor den Krallen sich abstützender Hunde. Die unteren Beinteile sind aus Leder gefertigt, wobei unterhalb des Nylongewebes (etwa Kniehöhe) ein Teil etwas dicker ausgepolstert ist. Das bietet nochmal Schutz zusätzlich. Alles in allem bietet der Anzug genug Schutz vor allen Eventualitäten, welche während des Schutzdienstes auftreten können.

Wie verhält sich der Anzug bei verschiedenen Witterungsbedingungen? Diese Frage kann ich leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht verlässlich beantworten, da ich ihn bisher nur im Sommer (25°C und mehr) getragen habe. Natürlich schwitzt man bei diesen Temperaturen auch in diesem Anzug – wie in jedem anderen allerdings auch – aber es ist einigermaßen erträglich und man hat nicht das Gefühl, in einem See zu stehen.

 Fazit

Ein sehr guter Schutzanzug für alle Bereiche – sehr angenehm zu tragen – sieht dazu auch noch sehr gut aus. 

 Nachtrag

Der Anzug ist bei 30°C waschbar.

@Constanze: Nein, man muss darin nicht 20 Jahre stinken – man kann, aber man muss nicht :-)

Tischarbeit

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
10 %
 Schutzhose Competition Strong
179,00 € 199,00 €

Nicht vorrätig, Vorbestellung möglich

14 %
 Schutzjacke Competition
119,00 € 139,00 €

Nicht vorrätig, Vorbestellung möglich

11 %
 Schutzhose schwarz/rot
119,90 € 135,00 €

Nicht vorrätig, Vorbestellung möglich

 Schutzjacke schwarz/rot
89,90 € 99,00 €

Nicht vorrätig, Vorbestellung möglich

 Hetzarm Competition
144,90 € 149,90 €

Nicht vorrätig, Vorbestellung möglich

Schliessen