Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

nicht vorrätig

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

nicht vorrätig

nicht vorrätig

nicht vorrätig

Abverkauf
ACME Field Trailer 212
schwarz
15,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Abverkauf
ACME Doppelpfeife 642
schwarz
21,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Abverkauf
ACME Silent Whistle 535
lautlose Hundepfeife
28,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

50+
Abverkauf
ACME Working Dog Pfeife 211,5 Lime Green
in knalliger limonengrüner Farbe
11,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Abverkauf
ACME Trillerpfeife Thunderer 560
schwarz
4,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

50+
Abverkauf
ACME Working Dog Pfeife 210,5 Lime Green
in knalliger limonengrüner Farbe
11,90 €

vorrätig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Wie funktionieren Hundepfeifen?

Die meisten Hundepfeifen sind Hochfrequenzpfeifen, die Töne in einem sehr hohen Frequenzbereich erzeugen. Hunde nehmen Töne mit höheren Frequenzen besser wahr und der Mensch hört sie zumindest auf kurzer Distanz. Mit Hochfrequenzpfeifen nimmt der Hund den Ton auch noch in weiterer Entfernung wahr. So entsteht durch den Einsatz einer Hundepfeife beim Training keine Lärmbelästigung in der weiteren Umgebung.

Ultraschall-Hundepfeifen

Ultraschall- oder auch lautlose Hundepfeifen geben Töne in einem Frequenzbereich über 20.000 Hertz ab. Diese Töne sind für das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmbar. Hunde jedoch hören das Signal immer noch und auch in weiterer Entfernung.

Dennoch werden größtenteils Hochfrequenzpfeifen statt Ultraschall-Hundepfeifen beim Hundetraining eingesetzt, da man als Trainer sichergehen kann, dass auch wirklich ein Ton entsteht.

Mit der Hundepfeife trainieren

Das akustische Signal der Hundepfeife ersetzt ein Stimmkommando. Mit der Hundepfeife zu trainieren ist mit Welpen sowie ausgewachsenen Hunden gleichermaßen möglich. Wichtig hierbei ist nur, konsequent und durchgängig mit der Pfeife zu trainieren.

Auf keinen Fall solltest du das Signal mit der Pfeife dann geben, wenn dein Hund in deiner direkten Nähe ist. Die Pfeifen sind auch noch in weiter Entfernung für deinen Hund gut zu hören, pfeifst du damit direkt neben ihm, kann das schädlich sein.

Außerdem solltest du beim Training darauf achten, dass du immer dieselbe Pfeife mit derselben Frequenz verwendest. Besonders dann, wenn du dich für eine Hundepfeife mit verstellbarem Frequenzbereich entscheidest. Nur wenn du deinen Hund konstant mit demselben Signalton trainierst, wird das Training auch erfolgreich sein.

Hierauf solltest du beim Training mit deinem Hund achten:

• Entscheide dich für ein bestimmtes Modell.
• Trainiere immer mit derselben Pfeife mit derselben Frequenz.
• Wechsle nicht zwischen Einzel- oder Doppelpfiffen.

Die richtige Hundepfeife für deinen Hund finden

Bei uns findest du verschiedene ACME Hundepfeifen, welche sich in Material, Form und Farbe unterscheiden. In unserem Sortiment findest du hochwertige Trillerpfeifen, Einzelpfeifen, Doppelpfeifen und Ultraschall-Pfeifen von der Hundepfeifenmarke aus England.

Pfeifen in Einzelfrequenzbereichen mit niedrigen Tonlagen sind für so gut wie jede Hunderasse geeignet. Wichtig ist, dass du ein Modell wählst, das laute Nebengeräusche wie Straßenlärm übertönt. Das erleichtert die Kommunikation mit deinem Hund und macht das Training effektiver.

Besonderheit bei den ACME Pfeifen von der Englischen Firma Hudson Whistless: Jede Pfeife trägt eine bestimmte Nummer. Pfeifen mit der gleichen Nummer haben genau die selbe Frequenz und klingen genau gleich.

Geht mal eine Pfeife verloren, kann sich der Hundebesitzer sicher sein, dass die neue Pfeife mit der selben Nummer genau gleich klingt und der Hund nicht neu angelernt werden muss.

 

Zuletzt angesehen
Schliessen