Mollig warm und trocken

Susanne Metzmacher testet unsere Hundemäntel

Meine beiden Golden Retriever Mädels durften sich mal als Testobjekte betätigen. Kleo hat den Dryup und Fine den Warmup Cape Pro probegetragen. 

 

Messen, Bestellen, Auspacken, Anziehen

Vor dem Bestellen kommt erstmal das Messen! Es ist sehr einfach: es wird die Rückenlänge gemessen, vom Widerrist bis zum Rutenansatz. Für meine beiden Mädels habe ich die Größe S ermittelt. 

Bereits beim Auspacken merke ich, wie gut sich der Stoff anfühlt und beim genaueren Betrachten sieht man auch, dass es eine hervorragende Qualität ist. 

Das Anziehen gestaltet sich bei beiden Caps sehr einfach: Kopf durch – das ist bei beiden gleich. Kleo muss ihre Rute durch ein vorgesehenes Loch stecken, Fine beim Warmup die Hinterbeine durch das vernähte Gummi der Seitenteile. Dann die Klickverschlüsse auf dem Rücken zusammenstecken: fertig! Einfacher gehts nicht.

 

Dryup CapeDas Dryup Cape

Kleo durfte den Dryup Bademantel, der aus einem qualitativ hochwertigen Frottee besteht, nach einem verregneten Gassi, am Auto anziehen. Unsere Fahrtstrecke nach Hause dauert ca. zehn Minuten. Der Hund war schon fast wieder trocken, als ich ihr den Bademantel daheim ausgezogen habe. So bleiben daheim dann nur noch die Beine und die Schnauze zum Trockenen übrig. Bewegen kann sich der junge Hund auch prima mit dem Mantel, man könnte ihn also bei Bedarf durchaus auch noch länger in der Wohnung anlassen. Tolle Sache!

 

 

 

 

 

Warmup CapeDas Warmup Cape

Das Warmup Cape Pro habe ich nach der gleichen Gassirunde dann meinem Champion angezogen. Fine ist ja schon älter und ich möchte, dass es ihr an nichts fehlt. Auch bei diesem Cape finden wir das qualitativ hochwertige Frottee des Dryup-Bademantels auf der „Innenseite“ wieder. Selbstverständlich versprechen die Herstellerangaben bei der Kombi von außen Fleece und innen Frottee (100% Baumwolle), dass die Feuchtigkeit aufgenommen und nicht zum Hund zurückgeleitet wird. Dem kann ich nur zustimmen. Gerade an Herbst und Wintertagen, nach dem abendlichen Training, wenn nicht nur durch den Regen, sondern auch durch die hohe Luftfeuchtigkeit das Hundefell klamm ist, ziehe ich gerne meinem Hund das Warmup Cape drüber, so dass sie nicht zu sehr auskühlt im Auto. 

Wenn es nur ums Warmhalten geht, so kann ich den Mantel meinem Mädel auch mit dem Fleece nach innen anziehen. Der Mantel ist beidseitig zu tragen und sitzt selbst beim Ballspielen sehr gut. Somit ist auch ein sehr guter Tragekomfort gegeben. 

 

Testerin Susanne Metzmacher

Mein Testurteil: 

Nach unserem Test muss ich sagen, beide Produkte sind erstklassig und ich kann sie jedem nur empfehlen. Beide lassen sich auch gut bei 30 Grad in der Waschmaschine, ohne Weichspüler- reinigen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
 Dryup cape
ab 39,90 €

nicht vorrätig

 Dryup cape MINI
ab 34,90 €

nicht vorrätig

 Warmup cape PRO
ab 59,90 €

nicht vorrätig

nicht vorrätig

16 %
 Dryup Glove
12,50 € 14,90 €

nicht vorrätig

Schliessen